VON UND MIT   BUCERIUS KUNST FORUM / DEICHTORHALLEN HAMBURG / HAMBURGER KUNSTHALLE / KUNSTVEREIN IN HAMBURG / MUSEUM FÜR KUNST UND GEWERBE HAMBURG

Kunstverein in Hamburg

Ausstellungen

Proof of Stake - Technologische Behauptungen

4.9. - 14.11.2021

PROOF OF STAKE - Technologische Behauptungen

 

 

Teilnehmende Künstler:innen: Robert Alice, Mel Chin, Joshua Citarella, Simon Denny, Fang Di, Stephanie Dinkins, DISNOVATION, Sarah Friend, Isa Genzken, Holly Herndon / Mathew Dryhurst, Femke Herregraven, Mike Kelley, Josh Kline, Paul Kolling, Agnieszka Kurant, James Luna, Karamia Müller, New Red Order (NRO): Zack Khalil, Adam Khalil, Jackson Polys, Yuri Pattison, Timur Si-Qin, Jaune Quick-to-See Smith, Krista Belle Stewart, Paul Thek, Prateek Vijan, Luke Willis Thompson, Beecoin, ein Kooperationsprojekt zwischen The Hiveeyes Project (Clemens Gruber, Karsten Harazim), und Nascent (Max Hampshire, Paul Seidler), Moabees (Bärbel Rothaar, Elisa Dierson, Katja Marie Voigt) und KUNSTrePUBLIK (Harry Sachs, Matthias Einhoff, Philip Horst)

 

Proof of Stake - Technologische Behauptungen ist eine Gruppenausstellung, ein Symposium, ein Bildungsprojekt und eine Publikation, die vom Kunstverein in Hamburg initiiert und dem Künstler Simon Denny umgesetzt wurde. Die Ausstellung ist nach einem eigentumsbasierten Blockchain-Protokoll benannt, das an Sichtbarkeit gewonnen hat, nachdem konkurrierende Systeme dafür kritisiert wurden, Anreize für hohen Energieverbrauch zu bieten. Proof of Stake hinterfragt, wie das Framing von Prozessen oder Objekten als "technologisch" kulturelle Arbeit leistet - von Blockchain-Protokollen bis hin zu musealen Verdinglichungspraktiken. Im Vordergrund steht die Frage, wer das Technische für sich beanspruchen darf, was oft mit einer Legitimierung oder Naturalisierung dessen einhergeht, was ansonsten als politische Prozesse gelesen werden könnte. Im Austausch mit einigen der wichtigsten Institutionen der Region wie dem MARKK (Museum am Rothenbaum) werden Denny und Kooperationspartner:innen wie der Künstler Timur Si-Qin und Prof. Timon Beyes (Leuphana Universität) untersuchen, wer und was in den Legitimationsprozessen der Technologie eine Rolle spielt und wie diese mit den Themen Eigentümerschaft und Macht interagieren.

 

Weitere Ausstellungen

Kunstverein in Hamburg

Kunstverein in Hamburg

ÖFFNUNGSZEITEN:

Di. bis So.
und an Feiertagen 12 – 18 Uhr

KONTAKT:

Klosterwall 23,
20095 Hamburg

+49 40 32 21 57
hamburg@kunstverein.de
kunstverein.de

FÜHRUNGEN:

Do. 17 Uhr

ANFAHRT:

U1 Steinstrasse
U2/U3 Hauptbahnhof
S1/S2/S3/S21 Hauptbahnhof
Bus 112/120/124/34 Steinstrasse

Nutzen Sie die Fahrplanauskunft des Hamburger Verkehrsverbundes wenn sie mit der U-Bahn, S-Bahn oder dem Stadtbus fahren wollen.

HVV FAHRPLANAUSKUNFT

An vielen Leihstationen auf der Kunstmeile haben Sie rund um die Uhr die Möglichkeit ein StadtRAD auszuleihen und wieder abzugeben.

STADTRAD-PORTAL