VON UND MIT   BUCERIUS KUNST FORUM / DEICHTORHALLEN HAMBURG / HAMBURGER KUNSTHALLE / KUNSTVEREIN IN HAMBURG / MUSEUM FÜR KUNST UND GEWERBE HAMBURG

Deichtorhallen Hamburg

Ausstellungen

BASELITZ - RICHTER - POLKE - KIEFER
Die jungen Jahre der Alten Meister

13.9.19 - 5.1.20

HALLE FÜR AKTUELLE KUNST

Baselitz, Richter, Polke und Kiefer – weltbekannte Künstler, deren Renommee in der Geschichte der bildenden Künste Deutschlands einzigartig ist. Den Grundstein dafür legten sie mit ihrem Frühwerk, das in den 1960er-Jahren entstand – jenem Jahrzehnt der Herausforderungen und Umbrüche, der Utopien und Neuorientierungen, der Reaktion und Rebellion.

Alle vier Künstler, die in dieser Ausstellung erstmalig gemeinsam gezeigt werden, schufen damals wesentliche Voraussetzungen für die beispiellose Wertschätzung, die ihnen später national wie international zuteil wurde. Die Ausstellung bietet einen neuen und umfassenden Blick auf die frühen Werke der heutigen Malerstars und fragt danach, warum gerade diese vier deutschen Künstler in den Fokus des weltweiten Kunstinteresses gerückt sind.

Jeder dieser Künstler hat auf seine Art die damalige ästhetische Vorherrschaft der Abstraktion der Nachkriegsmoderne überwunden und das gesellschaftliche und politische Spannungsfeld der jungen Bundesrepublik in seinen Werken verdichtet. Alle vier setzten sich intensiv mit der eigenen Vergangenheit auseinander, mit dem Grauen des Nationalsozialismus, das in der Wirtschaftswunderzeit in Vergessenheit zu geraten drohte oder schlicht verdrängt wurde. Insbesondere im Feld der Malerei wurde das als massive
Provokation wahrgenommen. Dabei hatten die Künstler nicht das Ziel, politisch zu sein, vielmehr wollten sie – zeitgleich zu Fluxus, Happening und Pop Art – radikal neue Wege in der Malerei einschlagen.

Mit über 100 Bildern, Büchern und Filmwerken aus rund 40 musealen und privaten Sammlungen stellt die Ausstellung das Frühwerk aus den folgenden Schaffensperioden der Künstler vor: Die Jahre 1959–1969 bei GEORG BASELITZ, 1962–1969 bei GERHARD RICHTER, 1963–1969 bei SIGMAR POLKE und schließlich 1969–1977 bei ANSELM KIEFER.

Abgesehen von Sigmar Polke, der 2010 verstorben ist, unterstützen alle drei Künstler das Ausstellungsvorhaben nicht nur mit Leihgaben aus ihrem Besitz, sondern auch durch die Bereitschaft, in ausführlichen Gesprächen mit dem Kurator der Ausstellung Götz Adriani auf ihr jeweiliges Frühwerk und dessen besonderen Stellenwert einzugehen. Diese Interviews erscheinen im umfangreichen Begleitkatalog. Der renommierte Kunsthistoriker Götz Adriani ist nicht nur ein Weggefährte dieser Generation, sondern hat
die Protagonisten über die letzten Jahrzehnte immer wieder ausgestellt.

Mit dieser Schau begehen die Deichtorhallen Hamburg am 9. November nicht nur ihr 30-jähriges Jubiläum, sondern auch 30 Jahre deutscher Einheit. Die Ausstellung »Baselitz – Richter – Polke – Kiefer. Die jungen Jahre der Alten Meister« ist eine Kooperation der Deichtorhallen Hamburg mit der Staatsgalerie Stuttgart und steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Weitere Ausstellungen

Im Moment sind keine weiteren Einträge vorhanden.

 
Deichtorhallen

Deichtorhallen Hamburg

ÖFFNUNGSZEITEN:

Di. – So.  11 – 18 Uhr
1. Do. im Monat 11 – 21 Uhr
Mo. geschlossen

KONTAKT:

Deichtorstraße 1–2
20095 Hamburg

+49 40 32 10 30
mail@deichtorhallen.de
www.deichtorhallen.de

FÜHRUNGEN:

Mehr Infos hierzu

ANFAHRT:

Die Deichtorhallen Hamburg sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen. Buslinie 112 oder U1 bis zur Haltestelle Steinstraße, von dort erreichen Sie die Deichtorhallen zu Fuß in etwa 2 Minuten. Vom Hauptbahnhof sind es etwa 800 Meter Fußweg. Der Weg ist ausgeschildert.

Nutzen Sie die Fahrplanauskunft des Hamburger Verkehrsverbundes wenn sie mit der U-Bahn, S-Bahn oder dem Stadtbus fahren wollen.

HVV FAHRPLANAUSKUNFT

An vielen Leihstationen auf der Kunstmeile haben Sie rund um die Uhr die Möglichkeit ein StadtRAD auszuleihen und wieder abzugeben.

STADTRAD-PORTAL